Camping auf Teneriffa

Wer die Kanareninsel Teneriffa als Tourist besucht, verbringt seinen Urlaub in der Regel in einem der Hotels oder einer Ferienwohnung. Da Teneriffa jedoch ganzjährig warmes und gleich bleibendes Klima vorweist, ist Campen rund um das Jahr möglich. Es gibt aber nicht allzu viele gut ausgestattete Plätze nach deutschem Standard.

Frau liegend im Zelt Der größte Campingplatz "Montana Roja" befindet sich bei El Medano in der Nähe des La Tejita Strands und umfasst eine Fläche von ca. 22.000 km². Die 2007 eröffnete Anlage hat etwa 300 Plätze. Sowohl Caravans als auch Zelte sind möglich. Neben guten sanitären Einrichtungen und Waschgelegenheiten verfügt der Platz auch über einen Kinderspielplatz, ein Amphitheater und eine Cafeteria. Ganz in der Nähe gibt es gute Strände für Surfer.

Einen weiteren Campingplatz findet man nördlich von Las Galletas. Hier kann der Urlauber zwischen Caravan- und Zeltplätzen und einfach ausgestatteten Holzhütten wählen. Inmitten von Bananenplantagen gibt es auf dem Gelände sogar ein Restaurant, einen Tennisplatz und einen Pool.

Einen weiteren kleinen aber guten Campingplatz ist der "El Castillo de Himeche". Er zeichnet sich vor allem durch seine guten Sanitäranlagen aus und ist zudem ganzjährig geöffnet.

Im Norden der Insel Teneriffa findet man "La Laguna" am Ortsrand von Punta del Hidalgo. 200 Meter von der Küste entfernt, existieren hier 15 Zeltplätze sowie 64 Stellplätze für Campingfahrzeuge. Da der Platz nur vom 30.7. - 30.9. geöffnet ist, herrscht meist Hochbetrieb und man sollte daher vorbuchen.

Einen ganz besonderen Campingurlaub verspricht "Quimpi Campamentos", der 24 Kilometer südlich von Santa Cruz auf einer Höhe von 1500 Metern zu finden ist. Auf ca. 9000 km² stehen 80 Plätze für Camper bereit.

Wer auf einem der staatlichen Zeltplätze campen möchte, benötigt eine Genehmigung. Diese erhält man im Rathaus der jeweiligen Gemeinde. Allerdings sind diese Zeltplätze "Zonas Recretivas" meist kaum ausgestattet und im Winter nicht nutzbar. Dafür sind sie kostenlos.

Grundsätzlich muss man wissen, dass wildes Campen verboten ist und geahndet wird. Häufig wird es trotzdem, vor allem am Wochenende, geduldet. Man sollte sich aber darauf nicht verlassen.

Teneriffas Campingplätze stehen sicher noch am Anfang, doch bieten sie jedem, der Erholung, Abwechslung und vor allem Natur sucht, eine gelungene Mischung.

Karte Campingplätze auf Teneriffa

Adressen Campingplätze Teneriffa:

  • (A) Camping La Laguna, Punta del Hidalgo, Teneriffa
  • (B) Camping Camino Himeche, 3, 38680 Guía de Isora, Santa Cruz de Tenerife, Spanien, Telefon: +34 922 69 30 63
  • (C) Camping Nauta, Carretera General Tenerife 66 (Guaza-las Galletas), S/N, 38640 Arona, Santa Cruz de Tenerife, Tel: 34 922 785 118 / 922 785 542, Fax: 34 922 795 016
  • (D) Camping Montaña Roja, Granadilla, Ctra. El Médano- Los Abrigos, 38612 Granadilla, Santa Cruz de Tenerife, Spanien, Telefon :+34 922 17 62 51
  • (E) Camping Quimpi Campamentos, 38290 La Matanza, Santa Cruz de Tenerife, Spanien, Telefon: +34 922 29 72 38